SCHOOL@MUL

Das Projekt „SchülerInnen-Uni – Montanuniversität macht Schule“ (Kurztitel: SCHOOL@MUL) wurde von der Öffentlichkeitsarbeit der Montanuniversität Leoben erfolgreich bei der 5. Ausschreibung zur Förderschiene „Talente regional“ der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) eingereicht.

 

SCHOOL@MUL umfasst die Entwicklung und Umsetzung eines vielfältigen Bildungsangebots für Schülerinnen und Schüler der Region Leoben rund um Kernkompetenzen der Montanuni. Im Mittelpunkt steht somit der gesamte Wertschöpfungskreislauf vom Rohstoff bis zum Produkt und über das Recycling zu neuen Rohstoffen – Themen, die meist nur am Rande in den Schullehrplänen berührt werden und mit denen sich junge Menschen daher oft nur sehr wenig auseinandersetzen können.

Das Projekt SCHOOL@MUL läuft von 1. Mai 2016 bis 30. November 2018. Ziel ist, Schülerinnen und Schüler unabhängig ihrer sozialen und geografischen Herkunft und ihres Geschlechts für eine Karriereentscheidung in technischen Berufen oder angewandter Forschung zu begeistern und so das Humanpotenzial für den FTI-Sektor in der Region zu vergrößern. Dazu sollen didaktische Konzepte erweitert, praxisnahe Elemente in den Unterricht eingebaut und den Kindern und Jugendlichen wissenschaftliche Arbeitstechniken und Denkweisen vermittelt werden. Für die beteiligten Schulen bietet das Projekt zudem eine Ergänzung ihres Berufsorientierungsangebots.